Wer sind wir?

Serious Gamers ist eine Gruppe, die von vier Studierenden der Universität Wien ins Leben gerufen wurde. Wir arbeiteten erstmals im Zuge eines Pädagogik Seminars zusammen, welches sich mit dem Einsatz digitaler und analoger Spiele im Unterricht beschäftigte. Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung der LehrerInnenbildung entstand auch der Prototyp eines Serious Games, namens "Stop the Mob".

 

Was machen wir?

Nachdem wir unsere Erstversion von "Stop the Mob" fertig gestellt und in einer Schule getestet hatten, beschlossen wir unsere Spieleidee beim Samsung mLearning Wettbewerb einzureichen. Da unser Serious Game prämiert wurde, bekamen wir die Möglichkeit, es professionell programmieren zu lassen. Als die creative minds von "StopTheMob" sind wir beim weiteren Entwicklungsprozess des Spiels noch stark involviert. Um auch in Zukunft gemeinsam im Bereich der educational games zu arbeiten, haben wir uns dazu entschlossen, die Gruppe Serious Gamers zu gründen.

Heute, nach ein paar internen Veränderungen, setzen wir uns aktiv mit der Mobbingprävention an Schulen auseinander und beschäftigt uns einerseits die Kategorisierung bestehender Serious Games, andererseits die Entwicklung neuer Programme.